Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

weitblick Heidelberg

Informationen für Kolleginnen und Kollegen in der Transfergesellschaft weitblick Heidelberg



Prüfen Sie Ihr Arbeitszeugnis

Vorschaubild

19.11.2020 "Wegen seiner Pünktlichkeit war er stets ein Vorbild" - klingt gut, heißt aber etwa "er war eine Niete". Die Gewerkschaften haben eine Infobroschüre zur Sprache in Arbeitszeugnissen.

Die Sprache in Arbeitszeugnissen ist manchmal verwirrend, manchmal "Geheimsprache". Hier finden Sie eine Broschüre der IG Metall zum Download, die viele wissenswerte Dinge zum Thema Arbeitszeugnis enthält.

Auch das Faltblatt der Arbeitskammer des Saarlands ist lesenswert, deshalb hier anbei.

Beruhigend: Die große Mehrzahl der Arbeitszeugnisse ist in Ordnung, auch wenn die Formulierungen von denen in der Broschüre abweichen.

Der Rechtsdienst Ihrer Gewerkschaft kann Ihr Arbeitszeugnis prüfen. Sie sollten auf jeden Fall ein neues Arbeitszeugnis verlangen, wenn ein Rechtschreibefehler drin ist oder das Dokument beschädigt ist.

Bitte in diesem Fall nicht zu lange warten, nach einer sehr langen Zeit kann Ihnen Ihr ehemaliger Arbeitgeber eventuell eine Neuausstellung verweigern.

Bewahren Sie Original-Arbeitszeugnisse gut auf! In Bewerbungsunterlagen nur Kopien mitgeben!

Letzte Änderung: 18.11.2020


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: