Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

weitblick Heidelberg

Informationen für Kolleginnen und Kollegen in der Transfergesellschaft weitblick Heidelberg



Stadtrundgang Heidelberg

Vorschaubild

29.09.2012 Wo sind die wertvollsten Kirchenfenster in Heidelberg? Welche Kirche ist die hellste? Auf unserem Altstadtrundgang beim letzten Weitblick-Treff konnten wir viele Entdeckungen machen.

Die Peterskirche war die erste Station auf unserem Rundgang und hier sind die (künstlerisch) wertvollsten Fenster von Johann Schreiter. Nebenbei gibt es hier auch die Grabplatte einer der berühmtesten Frauen Heidelbergs, von Olympia Morata. Ein "geheimer" Schatz wartete gegenüber in der Universitätsbibliothek: Die Dauerausstellung von Büchern aus der Biblioteca Palatina. Der Hexenturm war die dritte Station. Er markierte die Südwestecke der früheren Stadtmauer. Das hellste Gotteshaus ist die Jesuitenkirche, weil sie nicht wirklich fertig gebaut wurde. In der Heiliggeistkirche gibt es nicht nur die Fenster von Hella Santarosa (neben Johann Schreiter eine der bedeutendsten zeitgenössischen Kirchenfenster-Gestalterinnen). Das Haus zum Ritter, Herkulesbrunnen, Rathaus und Alte Brücke waren weitere Stationen.
Das Wetter war uns wohl gesonnen, so dass wir noch zum Abschluss im Holländer Hof beisammen sitzen konnten.
Eine Fortsetzung wird es auch geben, Schloss und Philosophenweg warten noch darauf, von uns erkundet werden.

Letzte Änderung: 29.09.2012


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: